Hier geht doch was!
Anzeige
Hier geht doch was!

FOTO: AROCHAU - STOCK.ADOBE.COM

Hier geht doch was!

Was will man mehr – Berge und Täler, Badeseen und Freibäder, kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten, sportive Anlaufstellen: Die Region rund um Pforzheim und den Nordschwarzwald ist mit reichlich Attraktionen ausgestattet.

Freizeit

Die Anhäufung an Attraktionen – im erweiterten Radius sind da noch andere Ziele zu nennen, wie etwa der Schwarzwald oder der Bodensee – ist es, die „Urlaub daheim“ auch hier bei uns weiter in den Fokus rückt. 

Hier geht doch was!

Wenn zur Abrundung noch eine Prise Gastfreundlichkeit und das Erleben kulinarischer Spezialitäten dazukommen, steht dann nahezu perfekten Ferien vor der Haustür nichts im Wege.

Generell sind die Möglichkeiten den Urlaub in der Natur zu verbringen in Deutschland vielfältig. Während der Norden des Landes Urlauber vor allem mit Stränden, Dünen und dem Meer lockt, kommen Wanderbegeisterte vor allem in den südlichen Bundesländern auf ihre Kosten. Beliebte Reiseziele zum Wandern sind hier unter anderem der Schwarzwald oder die Schwäbische Alb.

Hier geht doch was!-2
FOTO: VIKTOR - STOCK.ADOBE.COM
Hier geht doch was!-3
Spaß am Entdecken: Auch Städte wie Pforzheim halten allerlei Überraschungen für Touristen bereit. FOTO: NDABCREATIVITY - STOCK.ADOBE.COM

Kein Wunder also, dass fast 70 Prozent der befragten Reisenden in einer Umfrage in Bezug auf 2021 angaben, dass sie während ihrer Deutschland-Reise den Aufenthalt in der Natur besonders schätzten. Übrigens haben Umfragen dazu ergeben, dass die Dauer einer Wanderung bei der Mehrheit der deutschen Wanderer zwischen zwei und sechs Stunden pro Wanderung liegt.

»Als Ergänzung zum Familienurlaub vor Ort oder für die Zeit darüber hinaus suchen viele Eltern eine sinnvolle Beschäftigung für die Kinder. Weg von PC und Handy, raus in die Natur, Sport mit gleichaltrigen in den zahlreichen Camps und vieles mehr werden geboten. Die Schmuckwelten bieten Workshops an, die 250-jährige Tradition der Goldstadt am historischen Goldschmiedetisch hautnah zu erleben. Ob nun Metall biegen, feilen, in Form hämmern oder mit der kleinen Zange Kettenösen verbinden– mit Fingerfertigkeit, Geduld und der richtigen Anleitung entsteht ein tolles Produkt. Das zudem auch den Blick und die Wertschätzung für die Arbeitsleistung der vielen Goldschmiede in der Region fördert.«

Michael Buck Schmuckwelten
 

Fast gleichermaßen beliebt wie der Aufenthalt in der Natur ist bei Deutschland-Reisenden der Besuch von Sehenswürdigkeiten. Insbesondere Städtetrips eignen sich zur Besichtigung von Sehenswürdigkeiten und Kulturdenkmälern. Innerhalb Deutschlands ist Berlin die beliebteste Stadt für Städtereisen.

»Wandern, Radfahren, Schwimmen – für einen aktiven Urlaub vor der Haustür bietet unsere Region viele unterschiedliche Möglichkeiten. Und mit der passenden Ausrüstung machen diese Unternehmungen doch gleich doppelt so viel Spaß.«

Nicole Kälber Intersport Schrey
  

Die Metropole besticht durch Vielfältigkeit und bietet eine breite Palette touristischer Attraktionen. Doch auch kleinere Städte bieten oftmals eine weit gefächerte Museumslandschaft oder historische Sehenswürdigkeiten – inklusive eines hochwertigen kulinarischen Angebots.

94 Prozent - Anzahl der Befragten, die angaben, dass sie wandern, um die Natur zu erleben.

(Quelle: Statista 2022)

Mittlerweile sind nun die Sommerferien auch in Baden-Württemberg da. Grund genug, für diese Wochen zu planen, ob mit Familie, allein oder mit Freunden und Gleichgesinnten. Klar ist aber auch: nicht alle wollen oder können sich die Urlaubs-Fahrt in eine Pension, den Flug auf die Ferieninsel oder eine Pauschal-Reise leisten.

28 Prozent - Anteil der Befragten, die im vergangenen Jahr im Sommerurlaub planten, Tagesausflüge mit sportlicher Aktivität wie Wanderungen oder Radtouren zu unternehmen, statt zu verreisen.

Doch auch hier in der Region muss man nicht auf Urlaubsflair und den vielzitierten Tapetenwechsel verzichten.

21 Prozent - Im Rahmen einer Umfrage zum Pendeln mit dem Fahrrad gaben so viele unter den Berufstätigen an, regelmäßig das Fahrrad für den Weg zur Arbeit zu nutzen.

Ob also Kurztrip über ein verlängertes Wochenende oder Familienurlaub in den Ferien: Weinberge, sanfte Hügel, Streuobstwiesen, Wälder, kleine Dörfchen und urbane Städte, teilweise beeindruckende Ausblicke, soweit das Auge reicht, sowie Beeindruckendes aus Kunst und Kultur sind markante Anziehungspunkte unserer Region, um die Ferien aktiv zu gestalten. PZ-Redakteur RALF BACHMAYER